Stuten

Die Basis der Mecklenburgischen Zucht bilden die Stutenstämme, daher werden Sie von unseren Züchtern auch besonders gepflegt. Hannoversche Hengste und Vollblüter prägten besonders den Neuaufbau der Mecklenburger Warmblutzucht.

Wichtiges Merkmal unseres Verbandes ist, dass wir neben den Warmblütern auch viele Pony- und Kleinpferderassen sowie einige Kaltblüter betreuen.

Daher rührt auch unser Slogan: „Mecklenburger – nordische Vielfalt…“.

Deckscheine

Sie wollen Ihre Stute decken lassen? Und Sie sind noch kein Züchter des Pferdezuchtverbandes MV oder/und Ihre Stute ist noch nicht als Zuchtstute eingetragen? Dann können Sie auf unserer Internetseite online Ihren Deckschein bestellen.

Alle Mitglieder des Verbandes und ihre aktiven Zuchtstuten erhalten ihre Deckscheine automatisch Anfang März per Post. Sollten Sie vorher einen Deckschein benötigen, können Sie diesen ebenfalls Mithilfe des Formulars hier anfordern.

Bei Fragen hilft Ihnen das Team der Verbandsgeschäftsstelle gerne weiter!

Melden Sie sich bei uns unter der 0381/44033870 oder per Mail bei h.fischer@pzvmv.de.

Deckschein

Stutbuchaufnahme & Eigenleistungsprüfung

Alle aktiven Zuchtstuten müssen in ein Stutbuch eingetragen sein. Dieses geschieht bei einem unserer Termine zur Stutbuchaufnahme.

Neben der Aufnahme der Daten wie Lebensnummer, Geburtsdatum, Farbe und Stockmaß, werden die Stuten hier hinsichtlich ihrer Qualität des Körperbaus und der Gangarten bewertet. Hierzu werden sie auf der Dreicksbahn im Schritt und Trab oder wenn möglich im Freilauf in allen drei Grundgangarten vorgestellt. Des Weiteren beurteilt die Richterkommission dann das Exterieur im Einzelnen. Abschließend wird noch eine Note für den Gesamteindruck vergeben.

Sie können Ihre Stute bei uns gerne online zu einem Stutbuchaufnahmetermin melden!

Stutbuchaufnahme

 

Um seine Stute qualitativ besser einschätzen zu können und sie eventuell für die Landeselitestutenschau zu qualifizieren, macht es durchaus Sinn, die Stute einer Eigenleistungsprüfung zu unterziehen.

Hierzu bietet der Verband mehrere, über das Zuchtjahr verteilte Termine an. Der Züchter hat hier die Wahl zwischen einer Stationsprüfung oder Feldprüfung. Bei der ELP präsentieren sich die Stuten in allen Grundgangarten unter dem Sattel, im Freispringen und werden einem Fremdreitertest unterzogen.

Auch die Anmeldung für die ELP Ihrer Wahl können Sie gerne bei uns online tätigen!

Leistungsprüfung

Prämien & Brilliantring

Den Höhepunkt des Zuchtjahres bildet dann – neben dem Landeselitefohlenchampionat und der Körung – die Landeselitestutenschau. Hierfür qualifizieren sich alle Stuten mit einem SBA-Ergebnis von 7,5 und besser. Hierbei muss der Rasse- und Geschlechtstyp mindestens eine 8,0 sein und keine Einzelnote darf unter 6,0 liegen.

Für eine Verbandsprämie muss die Stute ihre Eigenleistungsprüfung mit einer Note von 7, 0 und besser abgelegt haben; um den Staatsprämientitel zu erreichen muss das ELP-Ergebnis 7,3 und besser sein.

Stuten, die am Tag der Landeselitestutenschau noch keine Prüfung abgelegt haben, bleiben Staatsprämien-Anwärterinnen. Sie müssen ihre Eigenleistungsprüfung bis zum vollendeten 4. Lebensjahr nachholen, um den Titel zu erhalten.

Die Siegerstute wird unter den besten Stuten der Schau auf dem abschließenden Brilliantring ausgewählt.

Ausschreibung Elitestutenschau

Menü
X